„Internet für Alle!“- Das Aktion Mensch-Angebot

Digitale Teilhabe für Alle

„Internet für Alle!“

Leichte Sprache: Computer. E-Mail

Wir leben in einer digitalen Zeit.

Das bedeutet:
Immer mehr im Leben wird mit dem Computer im Internet gemacht.

Jetzt in der Corona-Zeit sehen wir noch mehr:
Um gut in Kontakt zu bleiben, braucht man gute Technik.

Zur Zeit müssen sehr viele Menschen im „Home-Office“ arbeiten.
Das bedeutet:
Menschen arbeiten von Zuhause aus mit dem Computer.
Dafür nutzen sie das Internet.

Das ist das Problem dabei:

Nicht alle Menschen haben gute Technik und einen Internet-Zugang.
Viele Menschen haben dafür kein Geld.
Viele Menschen haben keine Unterstützung, um die Technik gut zu nutzen.

Wir vom Weibernetz-Projekt haben erfahren:

  • Viele Frauen-Beauftragte sind technisch schlecht ausgestattet.
  • Viele Frauen- Beauftragte wissen noch nicht:
    Wie gehe ich gut mit dem Internet um?
  • Viele Frauen-Beauftragte dürfen kein Home-Office machen.

Das muss sich ändern!

Das hat sich auch „Aktion Mensch“ gedacht.
Sie haben dafür ein Förderprogramm ins Leben gerufen.
Es heißt:
„Internet für Alle!“

Aktion Mensch gibt hier Geld für Menschen mit Behinderung:

  • Damit gute Technik gekauft werden kann.
  • Damit Menschen mit Behinderung einen Internet-Zugang bekommen.
  • Damit Menschen mit Behinderung geschult werden:
    • Wie gehe ich gut mit Technik um?
    • Wie gehe ich gut mit dem Internet um?

So können Menschen mit Behinderung selbstbestimmter leben und arbeiten.

Sprechen Sie mit Ihrer Unterstützerin darüber!

Werkstätten können gut Förder-Anträge stellen.
So können Sie als Frauen-Beauftragte besser arbeiten.

Das Förder-Programm läuft noch bis zum 30. September 2021.

Mehr Informationen finden Sie hier:
https://www.aktion-mensch.de/foerderung/foerderprogramme/weitere-foerderangebote/internet-fuer-alle.html

Zurück