Istanbul-Konvention in Leichter Sprache

Die Länder von Europa haben gemeinsam einen Vertrag gemacht.
Dieser Vertrag heißt: Istanbul-Konvention.
In diesem Vertrag geht es darum:

  • Frauen sollen sicher vor Gewalt sein.
    In allen Ländern in Europa.
  • Alle Länder in Europa müssen die Frauen schützen.
    Es muss Hilfe und Unterstützung für Frauen geben,
    wenn sie Gewalt erlebt haben.
    Und die Länder müssen dafür sorgen,
    dass es erst gar keine Gewalt gegen Frauen gibt.
  • Das gilt natürlich auch für Frauen mit Behinderungen.
    Denn Frauen mit Behinderungen erleben sehr oft Gewalt.
Leichte Sprache: Unterstützerin liest vor

Den Vertrag gibt es schon seit 2014.
Aber es gibt noch viel zu tun, damit der Vertrag erfüllt wird.
Und es ist wichtig, dass viele Menschen den Vertrag kennen.

Jetzt gibt es den Vertrag auch in Leichter Sprache.
Das finden wir wichtig!
Denn so können alle verstehen:
Das steht in der Istanbul-Konvention.
Frauen-Beauftragte können die Infos auch an andere Frauen geben.

Das Dortmunder Zentrum für Disabiliy Studies hat die Übersetzung gemacht.

Hier können Sie die Istanbul-Konvention herunterladen.

Zurück