Mehr Schutz vor Gewalt.
Das Recht besser nutzen.
Wir können etwas tun dafür!

Es gibt ein neues Info-Heft in Leichter Sprache vom Projekt:
„Suse- sicher und selbstbestimmt. Im Recht.“
In dem Info-Heft geht es um die Ergebnisse
vom Fach-Tag vom 28. Januar 2018 in Berlin.
Viele wichtige Gäste haben mit Suse über das Thema nachgedacht.

Darum geht es:

Frauen und Mädchen mit Behinderungen
erleben besonders oft Gewalt.
Sie erleben die Gewalt oft in Einrichtungen:
Beim Arbeiten oder beim Wohnen.

Es gibt Gesetze gegen Gewalt.
Es gibt rechtliche Schritte gegen die Gewalt.
Aber Frauen und Mädchen mit Behinderungen
können das Recht oft schlecht nutzen.

Das soll sich ändern!

Die Frauen sollen das Recht besser nutzen können!

Es geht um Probleme und Lösungen in 3 Bereichen:

  • Wie ist es im Recht und in einem Straf-Verfahren?
  • Wie ist es bei der Betreuung?
  • Wie ist es beim Schutz vor Gewalt in Einrichtungen?

Wir finden:
Das Heft ist richtig gut geworden.
Wir empfehlen allen Frauen, das Heft genau zu lesen.
Sie können sich auch für das Thema stark machen.
Sie können anderen Frauen von dem Heft erzählen.

Yvonne Hasse vom Weibernetz sagt:
„Frauen sollen wissen, welche Rechte sie haben.
Egal ob sie in Einrichtungen leben oder nicht.“

Sie können das Heft über die Internet-Seite herunter-laden:

Internet-Seite vom Projekt Suse

Zurück