Datenschutz

Seit Mai 2018 gilt ein neues Daten-Schutz-Gesetz.
Das Gesetz heißt Daten-Schutz-Grund-Verordnung.
Die Abkürzung dafür ist DSGVO.
Es geht darum, dass die persönlichen Daten besser geschützt werden.
Das finden wir wichtig.
Und natürlich müssen wir uns auch genau an das Gesetz halten.
Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst.

Hier können Sie lesen:
Das ist wichtig für den Daten-Schutz für unsere Internet-Seite.
Wir haben versucht, die Infos in Leichter Sprache zu schreiben.
Das ist nicht einfach.
Denn Daten-Schutz ist ein schwieriges Thema.

Wenn Sie Fragen haben, melden Sie sich bei uns.

Hier können Sie die Daten-Schutz-Erklärung von Weibernetz in schwerer Sprache lesen.

Zu diesen Themen finden Sie Infos in der Daten-Schutz-Erklärung:

Allgemeine Infos

Leichte Sprache: Computer. Internet

Immer wenn Sie eine Internet-Seite besuchen,
werden automatisch Daten weitergegeben.
Das ist zum Beispiel:

  • Der Internet-Browser, den Sie benutzen.
  • Das Betriebs-System von Ihrem Computer oder Smart-Phone.
  • Die Uhr-Zeit.

Auf unserer Internet-Seite werden nur die Daten gesammelt,
die technisch nötig sind.
Und nur so, wie es im Gesetz erlaubt ist.
(Das steht im Artikel 6, Absatz 1, Punkt f in der DSGVO)

Leichte Sprache: Daten-Schutz. Computer

Wir behandeln die Daten vertraulich.
Wir geben sie nicht an andere weiter.
Und wir verkaufen sie natürlich nicht.

Wenn wir persönliche Daten von Ihnen bekommen:
Zum Beispiel bei einer E-Mail-Anfrage oder in einem Kontakt-Formular.
Dann brauchen wir Ihre Einwilligung.
Ihre Daten werden dann nur für Ihre Anfrage gespeichert.
Oder für die Vernetzung der Frauen-Beauftragten.
Das steht ganz genau in der Einwilligung.
Auch diese Daten behandeln wir vertraulich.
Wir geben sie nur dann weiter, wenn Sie damit einverstanden sind.

Wir halten uns an die Vorschriften für den Daten-Schutz.
Wir achten auf die Regeln für den Daten-Schutz.

Das steht im Artikel 6 der DSGVO

Leichte Sprache: Achtung

Wann ist die Daten-Verarbeitung erlaubt?

Die Daten-Verarbeitung ist nur dann erlaubt,
wenn mindestens einer der folgenden Punkte erfüllt ist:

  • Die Person hat ihre Einwilligung gegeben.
    Sie ist einverstanden, dass ihre persönlichen Daten
    für einen bestimmten Zweck benutzt werden.
  • Die Daten werden für die Erfüllung von einem Vertrag benötigt,
    den die Person unterschrieben hat.
    Oder von einem Vertrag, den die Person beauftragt hat.
    Ein Vertrag ist zum Beispiel auch,
    wenn Sie eine Broschüre bestellen.
  • Die Daten werden gebraucht,
    um die Regeln von einem Gesetz einzuhalten.
  • Wenn es um lebens-wichtige Interessen geht.
  • Wenn es um öffentliche Interessen geht.
    Also Interessen, die für viele Menschen wichtig sind.
  • Die Daten dürfen benutzt werden,
    wenn es um wichtige Interessen der Verantwortlichen geht.
    Aber nur dann,
    wenn das der Person nicht schadet oder ihre Rechte verletzt.
    Die persönlichen Daten der Person müssen geschützt werden.
    Ganz besonders, wenn die Person ein Kind ist.

Diese Daten werden gesammelt,
wenn Sie unsere Internet-Seite besuchen:

Daten, die im Internet immer gesammelt werden

Der Anbieter von unserer Internet-Seite sammelt und speichert automatisch Daten.
Zum Beispiel:

  • Die IP-Adresse von Ihrem Computer.
    Das ist eine Nummer, die jeder Computer hat, der im Internet ist.
  • Datum und Uhr-Zeit von Ihrem Besuch auf unserer Internet-Seite.
  • Ihren Internet-Browser und Ihr Betriebs-System auf dem Computer.
  • Ihren Internet-Anbieter.

Diese Daten schickt Ihr Internet-Browser automatisch an uns.
Aber an diesen Daten kann man nicht sehen, wer die Person genau ist.
Das ist auch gut so.
Wir nutzen die Daten nur für diese Dinge:

  • Um zu sehen:
    Wie viele Menschen lesen unsere Internet-Seite?
    Welche Themen sind besonders interessant?
  • Um unsere Internet-Seite sicherer und besser zu machen.

Unser Internet-Anbieter kann die Daten aber nachträglich prüfen.
Wenn jemand die Internet-Seite benutzt
und sich dabei nicht an die Gesetze hält.
Die Daten werden aber nicht an andere weitergegeben.
Besonders nicht in Länder außerhalb der Europäischen Union:
Denn dort gelten andere Daten-Schutz-Gesetze.

Daten für die Statistik

Wir wollen wissen:
Wie viele Menschen besuchen unsere Internet-Seite?
Welche Themen werden auf der Internet-Seite am meisten gelesen?

Dazu haben wir ein Computer-Programm.
Es heißt „Webalizer“.
Das Programm nimmt nur die Daten,
die automatisch gesammelt werden.
Das Programm stellt die Daten übersichtlicher dar.
Auch mit diesem Programm kann niemand sehen,
wer die Person genau ist.
Wir benutzen die Daten nur,
damit wir unsere Internet-Seite sicherer und besser machen können.

Cookies

Cookies sind kleine Programme, die viele Internet-Seiten benutzen.
Sie helfen,
damit die Internet-Seiten auf Ihrem Computer besser funktionieren.

Auch auf unserer Internet-Seite verwenden wir Cookies.
Mit den Cookies werden Daten auf Ihrem Computer gespeichert.
Sie helfen uns, damit Sie unsere Internet-Seite besser nutzen können.
Diese Cookies enthalten aber keine persönlichen Daten.

Sie können an Ihrem Computer einstellen,
dass keine Cookies gespeichert werden.
Dann kann es aber sein,
dass Sie unsere Internet-Seite nicht so gut nutzen können.

Daten löschen

Leichte Sprache: Daten-Schutz. Computer

Hier geht es um den Artikel 17 der DSGVO.
Ihre persönlichen Daten werden von uns gelöscht.

  • Bei Anfragen und Bestellungen:
    Wir löschen Ihre Daten,
    wenn wir Ihre Frage beantwortet haben.
    Oder wenn wir die Bestellung erledigt haben.

    Manchmal müssen wir Ihre Daten noch aufbewahren.
    Auch wenn wir sie nicht mehr brauchen.
    Zum Beispiel:
    Wenn Sie eine Broschüre bei uns bestellt haben.
    Und wir die Broschüre verschickt haben.
    Wir müssen Ihre Daten trotzdem aufbewahren.
    Falls ein Amt oder eine Behörde unsere Abrechnung überprüft
    oder Fragen hat.
    Dann sperren wir Ihre Daten.
    Das heißt:
    Wir bewahren die Daten sicher auf.
    Aber wir benutzen sie nicht mehr.

  • Sie können uns jederzeit sagen:
    Ich möchte, dass meine Daten gelöscht werden.
    Dazu können Sie uns eine E-Mail schreiben.
    Oder einen Brief oder Fax schicken.
    Sie können uns auch anrufen.
    Wir löschen Ihre Daten dann sofort.

Ihre Rechte

Hier geht es um den Artikel 15 in der DGSVO.
Das sind Ihre Rechte:

  • Sie erhalten von uns Auskunft darüber:
    Welche Daten haben wir von Ihnen gespeichert?
    Woher haben wir die Daten?
    Warum und wie lange speichern wir Ihre Daten?
    Das machen wir kostenlos und immer, wenn Sie das wollen.
  • Wir sperren Ihre Daten.
    Manchmal müssen wir Ihre Daten noch aufbewahren.
    Auch wenn wir sie nicht mehr brauchen.
    Zum Beispiel:
    Wenn Sie eine Broschüre bei uns bestellt haben.
    Und wir die Broschüre verschickt haben.
    Wir müssen Ihre Daten trotzdem aufbewahren.
    Falls ein Amt oder eine Behörde unsere Abrechnung überprüft.
    Oder Fragen hat.
    Dann sperren wir Ihre Daten.
    Das heißt:
    Wir bewahren die Daten sicher auf.
    Aber wir benutzen sie nicht mehr.
  • Wir löschen Ihre Daten.
  • Wir berichtigen den Fehler,
    wenn Ihre Daten nicht richtig gespeichert sind.
  • Wir schicken Ihnen die Daten, die wir von Ihnen haben.
    Wir können die Daten an Sie schicken.
    Oder an andere Personen, wenn Sie das wollen.
    Wenn wir Ihre Daten an andere weitergeben sollen,
    machen wir das.
    Aber nur, wenn Sie das wollen und wenn das technisch geht.
  • Sie können jederzeit sagen:
    Ich will nicht mehr, das meine Daten gespeichert werden.
    Auch wenn Sie das vorher erlaubt haben.
  • Sie können sich bei der Aufsichts-Behörde für Daten-Schutz beschweren.
    Wenn Sie glauben,
    dass wir die Regeln für den Daten-Schutz nicht einhalten.
    Zum Beispiel
    bei den Daten-Schutz-Beauftragten in den Bundes-Ländern.

Sicherheit im Internet: Verschlüsselung

Leichte Sprache: Daten-Schutz. Computer

Wenn Sie uns persönliche Daten schicken,
benutzen wir besonders sichere Verbindungen.
Zum Beispiel bei Bestellungen oder Anfragen.

Diese Verbindungen heißen SSL-Verschlüsselung
oder TLS-Verschlüsselung.
Sie erkennen eine sichere Verschlüsselung daran:

  • In der Zeile mit der Internet-Adresse steht https://
  • Links neben der Adresse sehen Sie ein kleines Schloss.

Bei einer sicheren Verbindung kann niemand mitlesen,
was sie uns schicken.

Aber:
Im Internet kann es immer wieder Sicherheits-Lücken geben.
Zum Beispiel beim Senden von E-Mails.
Deshalb ist eine 100-prozentige Sicherheit im Internet nicht möglich.

Wer ist für die Daten-Verarbeitung verantwortlich?

Für die Daten, die auf unserer Internet-Seite gesammelt werden,
ist verantwortlich:

Weibernetz e.V.
Bundesnetzwerk von FrauenLesben
und Mädchen mit Beeinträchtigung
Samuel-Beckett-Anlage 6
34119 Kassel

Telefon:      0561 – 72 88 53 12
E-Mail: